PERSÖNLICHE MEETINGS SIND WICHTIG FÜR DAS BUSINESS

Wir alle haben während der Coronakrise ähnliche Erfahrungen gemacht: Telefonate und Videokonferenzen mit Kunden, Kollegen oder Mitarbeitern in aller Welt wurden zentraler Teil des täglichen Geschäfts. Die Technik bietet uns wirklich gute Möglichkeiten – und dennoch braucht es auch weiterhin persönliche Gespräche. Sie erleichtern die Kommunikation, brechen Barrieren beim Kennenlernen, fördern Vertrauen und sind unverzichtbar bei komplexen Debatten.

Direkter menschlicher Kontakt ist eine wichtige Arbeitsbasis und schafft Sicherheit in ungewissen Zeiten wie diesen. Auch Technologie-Präsentationen oder Maschinenreparaturen lassen sich im realen Leben besser durchführen. Corona und die Social-Distancing-Taktik werden den Alltag noch länger bestimmen, so dass es auch neue Flugreisekonzepte braucht, um Businesskontakte auf persönlicher Ebene zu pflegen.

Aber wie können Sie derzeit Business-Flugreisen sicher planen und realisieren?

E-AVIATION CHARTERFLÜGE – DIE VERLÄSSLICHE OPTION

Die Coronakrise hat den weltweiten Linienflugverkehr massiv eingeschränkt. Einige Airlines haben nahezu alle Verbindungen gestrichen. Dennoch besteht weiterhin ein großer Bedarf an Flügen, etwa von Führungskräften, Managern, Entwicklungs- und Serviceingenieuren global tätiger Unternehmen. Für sie bietet die Chartergesellschaft E-Aviation stabile Flugkapazitäten mit umfassendem Hygieneschutz.

Seit fast 25 Jahren verkehren die Charterjets von E-Aviation in Europa und zwischen den Kontinenten. Als inhabergeführtes Unternehmen bieten wir die gleichen Stärken und Sicherheitsstandards wie Liniengesellschaften, ergänzt durch unsere persönliche, exklusive Betreuung. Dies zahlt sich gerade in der aktuellen Situation für unsere Fluggäste besonders aus.

GARANTIERTER, FLEXIBLER FLUGBETRIEB

E-Aviation richtet sich individuell am Terminkalender der Passagiere aus. Gestartet wird jederzeit und genau dann, wenn es die Fluggäste wollen. Unsere breit aufgestellte E-Flotte lässt sich genau an gewünschte Streckenlängen und Passagierzahlen anpassen. So gibt es keine Ausfälle wie bei Linienflügen, wenn fixe Platzkontingente nicht erfüllt werden. Unser Flugbetrieb läuft stabil weiter.

FLIEGEN OHNE MENSCHENMASSEN

Rund 20 Minuten nach Passagier-Ankunft sind die E-Aviation Charterjets in der Luft, ohne langes Warten in Menschenansammlungen mit hohem Ansteckungsrisiko. Zudem können wir kleinere Regionalflughäfen anfliegen. Auch hier sind die Passagiere von E-Aviation mit weniger Menschen konfrontiert. Der Jet steht den Fluggästen exklusiv zur Verfügung: Lediglich bis zu neun Passagiere reisen mit, beispielsweise Mitarbeiter, Kollegen oder Geschäftspartner.